Die Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V. organisiert Freiwilligendienste aus und in Tansania und führt Projekte im Bereich Umweltschutz, Bildung und Begegnung durch. Mehr erfahren >


301 Moved Permanently

Moved Permanently

The document has moved here.


Apache Server at umeme-magazin.de Port 80

weltwärts mit der DTP. Jetzt informieren.

Die City von Dar es SalaamDirekt im Anschluss an meinen Sansibar Aufenthalt hatten wir unser DTP-Zwischenseminar, das nicht wie die Jahre zuvor, ebenfalls dort stattgefunden hat, sondern in die Hafenmetropole Dar es Salaam verlegt wurde. Als ich das mitbekam, habe ich mich geärgert, meinen Unmut darüber geäußert und habe bis zuletzt noch gehofft, dass es doch auf Tansanias bekanntester Insel stattfinden wird.
Von meinem ersten Aufenthalt in Dar hatte ich keine so besonders schönen Eindrücke der Stadt mitgenommen: zu laut, zu heiß, zu staubig, zu chaotisch und einfach zu viele Menschen.

Der kleine Simba auf der falschen Seite Das Benjamin-Mkapa-Nationalstadion bis zum Rand gefüllt, ein dauerhaftes Vuvuzelasurren in der Luft, ein Meer aus grün-gelb und rot-weiß. Es ist das wichtigste Spiel für die Fans von Yanga (“Young Africans S.C.”) und Simba (“Simba S.C.”). Die beiden Clubs aus Dar und natürlich vor allem ihre Fans haben eine lange Tradition der Rivalität und machen seit Jahren Platz 1 und 2 in der tansanischen Premier League unter sich aus. Beobachtungen aus der Sicht eines parteiischen Freiwilligen:

Bei einer BesprechungEs ist mittlerweile schon ein paar Monate her, dass ich einen Artikel zu dem Wort “Nude” gelesen habe. In diesem ging es darum, dass “nude” im allgemeinen Sprachgebrauch in Deutschland die weiße Hautfarbe meint (z.B. bei Kosmetikartikeln), wörtlich übersetzt es aber nur “nackt” heißt und somit gar keine Hautfarbe beschreibt. Auch bei dem Wort “Hautfarbe” denken die meisten zuerst an die weiße Hautfarbe, zumindest in Deutschland. In Deutschland hätte ich mich daran nie gestört, hätte dem zwar Recht gegeben, aber auch als übertrieben abgestempelt, nach dem Motto “so ist halt unser Sprachgebrauch”.

Mit boost könnt ihr den online Weihnachtseinkauf mit einer Spende für die Deutsch-Tansanische Partnerschaft verbinden – ohne zusätzliche Kosten. Gehe dazu einfach vor deinem nächsten Online-Einkauf über diesen Link und wähle einen von über 500 Partnershops aus. Durchschnittlich 5% der ausgegebenen Summe werden dann an uns gespendet. Bei dem Geld handelt es sich um Marketingprovisionen der Händler.

So gehts...

Vielen Dank für deine Unterstützung und eine schöne Weihnachtszeit.

Eure DTP

Unterkategorien