Unsere Freiwilligen gehen als Lernende in tansanische Aufnahmeorganisationen, bringen ihre Ideen ein und unterstützen diese durch ihre Mitarbeit. Für uns ist Begegnung, im privaten und im Kontext der Arbeit, zentraler Bestandteil des Jahres. Freiwillige sind keine Expert*innen, keine Helfer*innen, sie haben ihre individuelle Persönlichkeit, Kompetenzen und Interessen, die sie mit- und einbringen.

Da sich die Organisationen von Jahr zu Jahr ändern, bitten wir alle Bewerber*innen um Verständnis, dass die in der Bewerbung angegebenen Prioritäten nicht immer erfüllt werden können.