Gemeinsam mit der Frauengruppe TUFAHAMIANE (Wir verstehen uns) startet die DTP 2005 das Projekt „Plant your Palmtree“, um dem ständig zunehmenden Einschlag der für alles gebrauchten Palmen Neupflanzungen entgegenzusetzen. Die Frauen wurden in der Baumschule Kizimbani durch mehrere Besuche angelernt, selbständig „palmseedlings“ zu besorgen, zu behandeln, zu pflanzen und heranzuziehen, um sie anschließend zu verkaufen. Mit der „Tag der 1000 Palmen“ wurde das Plant your Palmtree-Projekt inselweit bekannt gemacht. Aufbau, Ausweitung und Öffentlichkeitsarbeit für das Plant your Palmtree-Projekt werden durch Emissionszahlungen ermöglicht, die die DTP als Abgabe zu den eigenen Flugtickets für das PYP-Projekt sammelt.

Neuer Flyer zum Projekt (english)

Die Frauengruppe TUFAHAMIANE ist inzwischen ein weit bekanntes gutes Beispiel die Arbeit von für Frauengruppen in Sansibar. Die Besuche reißen nicht ab und immer wieder ist TUFAHAMIANE im Fernsehen, worauf die Frauen sehr stolz sind. Sie haben sich fest organisiert: jeden Sonntag, morgens von 7.00 bis 10.00 Uhr, Gartenarbeit und Baumpflanzungen, Dienstagnachmittags um 16.00 Uhr Treffen der Spargruppe und Mittwoch von 16.00 bis 19.00 Uhr Garten- und Baumarbeit oder auch Handarbeit. Alle Frauen, die nicht teilnehmen, obwohl sie bei den einzelnen Gruppierungen eingeteilt sind, zahlen 500 TSh. fürs Fernbleiben.

Neben den jährlich 580 bis 770 Palmen werden mittlerweile 2000 Miwinje gepflanzt. Zusammen wurden mittlerweile 6000 Miwinje-Bäume und ca. 2500 Palmen verkauft.

2014 haben Andrea Karsten von der DTP und Prof. Roland Irslinger von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg am Neckar in Zusammenarbeit eine CO2-Messungen einer 10-jährigen African Tall Palme durchgeführt. Das Ergebnis zeigt eine Bindung von 326 kg CO2 in einer 10-jährigen Palme. Den Bericht mit allen weiteren Ergebnissen und der Herangehensweise gibt es hier.